Barrierefrei:
Passen Sie die Darstellung an Ihre Bedürfnisse an!
InklusionNewsPolitik und Recht

COVID-19 Testungen rasch auf Einrichtungen der Behindertenhilfe ausweiten!

InklusionNewsPolitik und Recht

COVID-19 Testungen rasch auf Einrichtungen der Behindertenhilfe ausweiten!

Lebenshilfe-Generalsekretär-Brandstätter fordert dringend verstärkte Testungen – Mitarbeiter*innen der Behindertenhilfe dürfen nicht vergessen werden

Wien (OTS) – „Wieder einmal werden Einrichtungen der Behindertenhilfe trotz all unserer Aufrufe vergessen“, wundert sich Lebenshilfe-Generalsekretär Brandstätter und mahnt rasche Testungen auf Covid-19 in Wohnhäusern und Einrichtungen der Behindertenhilfe ein. Sozialminister Anschober hat am Samstag mitgeteilt, dass ab Dienstag ein Schwerpunkt für Covid 19-Testungen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Bewohnerinnen und Bewohnern in Seniorenwohnhäusern startet. „Diese Maßnahme ist wichtig und begrüßenswert. Sie muss jedoch dringend auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Einrichtungen der Behindertenhilfe ausgeweitet werden!“ fordert Brandstätter.

Die Auswirkung von Pflegeheimen im Seniorenbereich sowie von Wohneinrichtungen der Behindertenhilfe auf die Erkrankungen mit Covid-19 sind laut internationalen Vergleichen sehr hoch, wie etwa die jüngsten Zahlen in Belgien zeigen. Menschen mit Behinderungen sind laut Lebenshilfe stark von Vorerkrankungen oder Immunschwächen betroffen, die Bewohner*innen sind notwendigerweise in Kontakt mit ihrem Umfeld, da sie stark assistenzbedürftig sind. „Gleichzeitig haben wir auch eine Verantwortung unseren Mitarbeiter*innen gegenüber – auch deren Gesundheit ist uns wichtig“; erklärt Brandstätter: „Wir müssen die Anstrengungen in diesem Bereich also gemeinsam mit den Ländern massiv intensivieren!

 

Rückfragen & Kontakt:

Lebenshilfe Österreich
Albert Brandstätter
Mobil: 0664 8164801
gs@lebenshilfe.at
www.lebenshilfe.at
www.facebook.com/lebenshilfe.inklusion

Hinterlasse einen Kommentar