Österreichischer Inklusionspreis 2018

Eine Auszeichnung der Lebenshilfe Österreich in Kooperation mit den Österreichischen Lotterien

So kann uns Inklusion gelingen!

 

Diese inklusiven Projekte haben den Österreichischen Inklusionspreis 2018 gewonnen!

Zum dritten Mal hat die Lebenshilfe in Kooperation mit den Österreichischen Lotterien den Österreichischen Inklusionspreis verliehen.

Die Preisträger-Projekte sind tolle Beispiele, wie Menschen mit Behinderungen selbstbestimmt und mitten in der Gemeinschaft leben können.

Wir gratulieren allen PreisträgerInnen sehr herzlich und danken für das inklusive Engagement!

Heuer gab es fast 50 spannende Einreichungen für den Inklusionspreis 2018. Auch diesmal wurden Projekte auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene, in den Bereichen Bildung, Arbeit oder Wohnen und Freizeit Selbstbestimmung und/oder Teilhabe für Menschen mit Behinderungen gesucht. Zusätzlich gab es heuer einen Schwerpunkt zum Thema „Gesundheit“.

Wir freuen uns sehr über die unglaubliche Qualität der Einreichungen, sowohl im Hinblick auf die tollen Ideen, deren Nachhaltigkeit sowie über den Innovationsgrad der eingebrachten Projekte.

Hier geht’s zu den PreisträgerInnenhttps://lebenshilfe.at/das-sind-die-preistraegerinnen-des-inklusionspreis-2018/

Das dynamische Moderations-Duo hat auch gezeigt, wie es inklusiv gehen kann. Selbstvertreter Klaus Brunner und ORF Moderatorin Ani Gülgün-Mayr führten schwungvoll durch den Abend.

Moderation: Selbstvertreter Klaus Brunner (l) und ORF-Moderatorin Ani Gülgün-Mayr (r)

Leider können wir nicht alle auszeichnen. Darum haben wir eine Ehrenliste erstellt. Die Projekte der Ehrenliste sollten Sie sich nicht entgehen lassen: Ehrenliste 2018

Jede der Initiativen zeigt uns, dass wir Inklusion in Österreich ZUSAMMEN schaffen können!
Inklusiver als es vorher war!

Wir danken Nahtloskunst für die tollen Kunstwerke! https://www.lebenshilfe-muerztal.at/nahtloskunst
Bilder: © Antina Zlatkova | Lebenshilfe

Inklusionspreis 2017

Inklusionspreis 2017

Inklusionspreis 2016

Inklusionspreis 2016

In Kooperation mit