Inklusion durch Kunst

Kunst eröffnet ungeahnte Möglichkeiten. Sie berührt uns und bringt uns den SchöpferInnen der Kunstwerke näher. Kunst baut Barrieren ab. Kunst wirkt inklusiv.

Moritz Mittelbach

Literaturpreis Ohrenschmaus

„Die Zeit muss man nehmen, die Zeit muss man halten. Die Zeit rennt immer weiter, [..] die Zeit soll dableiben bei mir“, dichtet Herbert Schinko und verdeutlicht uns mit seinem Ohrenschmaus-Siegergedicht, dass Menschen mit Lernschwierigkeiten sehr viel verstehen von Kunst und vom Leben.

Mit poetisch starken Worten nehmen sich die PreisträgerInnen um Themen an, die sie besonders berühren. Die Preisverleihung mit Lesung der Texte durch prominente österreichische Schauschpielerinnen und Schauspieler ist nicht nur in der Szene ein literarisches Jahreshighlight. Jedes Jahr kreiert die Zotter-Schokolademanufaktur einen eigenen Gaumenschmaus im Zeichen des Literaturpreises, einer der Sieger-Texte wird auf der Verpackungs-Innenseite abgedruckt.

Initiiert wurde der Literaturpreis Ohrenschmaus von Abg.z.NR und ÖVP-Behinderten-sprecher Franz-Joseph Huainigg. Die Lebenshilfe ist eine von vielen Partnerorganisationen des Literaturpreises Ohrenschmaus: Caritas, Diakonie, Jugend am Werk und Vienna People First unterstützen die Umsetzung des Preises ebenso.