Klima

Jeder Beitrag zählt – gemeinsam für unsere Zukunft

Lebenshilfe x Climate Walk

Seit Anfang Juli wandern die Wanderers of Changing Worlds, eine Gruppe aus engagierte Studenten*innen, Wissenschaftler*innen, Aktivisten*innen und Begeisterte durch Österreich.

Der Climate Walk ist wunderschönes Projekt, welches Forschung, Bildung und Kunst vereint. Von Österreich nach Portugal geht es bei den Wanderungen darum die regionalen Auswirkungen des Klimawandels zu verstehen – es geht um zuhören, von einander lernen und diese Geschichten sowie Wissen zu verbinden.

Wir unterstützen den Climate Walk, da wir überzeugt sind, dass Inklusion der Schlüssel zur Nachhaltigkeit ist.

Mehr zum Climate Walk

Video

Stationen

Hier geht es zu den Wanderwegen entlang der Route:

Barrierefreie Abschnitte

Tag Route
08.08.2021 ETAPPE 37: NEUMARKT IN STMK – PICHLHOFEN (TEILABSCHNITT ROLLSTUHFAHRER*INNENTAUGLICH)
09.08.2021 ETAPPE 38: PICHLHOFEN – ST. JOHANN AM TAUERN (TEILABSCHNITT ROLLSTUHFAHRER*INNENTAUGLICH)
19.08.2021 ETAPPE 48: REICHRAMING – WEYER (ROLLSTUHLFAHRER*INNENTAUGLICH)
05.09.2021 ETAPPE 65: NEUSIEDL/SEE (WORKSHOPTAG + Konzert) (ROLLSTUHLFAHRER*INNENTAUGLICH)
06.09.2021 ETAPPE 66: NEUSIEDL/SEE – WIENERHERBERG (ROLLSTUHLFAHRER*INNENTAUGLICH)
07.09.2021 ETAPPE 67: WIENERHERBERG – WIEN (ROLLSTUHLFAHRER*INNENTAUGLICH)

Klima-Podcasts

Klima-Wandel

Das Klima auf der Erde ändert sich.
Die Erde wird seit vielen Jahren immer wärmer.
Diese Erwärmung heißt: Klima-Wandel.

Damit wir weiter gut auf der Erde leben können,
sollen wir Menschen Verantwortung übernehmen. (PDF)

Biodiversität: Wasser

Eine Reise zum Neusiedlersees,
dem zweit größte Steppen-See in Europa.

Wasser die Quelle des Lebens (PDF)

Biodiversität: Landwirtschaft

Mono-Kulturen sind nicht gut für die Natur.
Durch Mono-Kulturen gibt es weniger
verschiedene Tier-Arten und Pflanzen-Arten.

Böden schützen: Biologische Landwirtschaft (PDF)

Biodiversität: Kreislauf-Wirtschaft

Die Menschen verbrauchen sehr viele Roh-Stoffe.
Anhand eines Baumwoll T-Shirts
Das belastet die Umwelt.

Kreislauf-Wirtschaft spart Ressourcen! (PDF)

Bodenversiegelung

In Städten wird viel verbaut.
Boden-Versiegelung ist ein Problem.
Durch die Boden-Versiegelung
kommt es zur stärkeren Erwärmung.
Viele Lebens-Räume von Tieren werden
verkleinert oder ganz zerstört.

Nachhaltige Ernährung & naturnahe Flächen fördern! (PDF)

Borkenkäfer

In Österreich gibt es viele Wälder,
in denen nur eine Baum-Art wächst.
Man nennt diese Wälder auch: Mono-Kulturen.
Der Borkenkäfer vermehrt sich hier besonders gut.
Das ist ein Problem!

Gesunde Wälder sind wichtig für den Klimaschutz! (PDF)

Ernährung

Im Supermarkt gibt es fast
immer alles an Lebensmitteln.
Auch wenn diese gerade eigentlich
gar nicht wachsen.
Sie werden mit Lkw, Schiff oder Flugzeug nach Österreich gebracht. das verursacht Treibhausgase. Das ist nicht gut für das Klima.

Regionale & saisonale Lebensmittel bevorzugen! (PDF)

Gemeinwohl-Ökonomie

Diese Art von Wirtschaft sorgt dafür,
dass Umwelt und Menschen mitbedacht werden.
Das Ziel ist ein gutes Leben für alle.

Wirtschaften im Einklang mit Natur & Mensch! (PDF)

Tier-Wohl

Der Fleisch-Verbrauch in Österreich
gehört mit mehr als 100 Kilo-Gramm
pro Person im Jahr zu den höchsten der Welt.
Fleisch verursacht ungefähr die Hälfte
der ernährungs-bedingten Treibhaus-Gase.
Zudem gehen durch den Futtermittelanbau
große Flächen an Regenwald verloren.

Durch eine gesunde und nachhaltige Ernährung
können wir die Umwelt, den Regenwald & unsere Gesundheit schützen. (PDF)

Inklusion & nachhaltiger Tourismus

Inklusives und nachhaltiges Reisen gehören zusammen.
Der Verkehr führt zu einer immer
stärker werdenden Belastung der Umwelt,
eine Anreise mit dem Zug ist umweltschonender.

Die Natur barrierefrei genießen und achtsam entspannen! (PDF)

Wasser

Mehr als die Hälfte der Erd-Oberfläche
ist mit Wasser bedeckt.
Die Ozeane sind das größte Öko-System.
Sie speichern Kohlen-Stoff-Di-Oxid
und geben Sauerstoff ab.
Dadurch helfen sie dem Klima.

Nachhaltig leben, Ozeane schützen! (PDF)

Inspiration für nachhaltige Ideen

Projekte der Lebenshilfen

Landwirtschaft:
nachhaltig, regional & saisonal

In der Region Mostviertel kooperieren die Werkstätten Aschbach und Naturhof Öhling in der Verarbeitung von Lebensmitteln. Kund*innen des Naturhof Öhling betreuen den Garten und die Pflanzen der Werkstätte Aschbach und ernten das dort angebaute Obst und Gemüse bzw. auch vom Baumbestand. Die so gewonnenen Früchte werden im Naturhof Öhling zu kulinarischen Schmankerln wie Chutneys, Fruchtaufstrichen, Sirupe und mehr. Diese Produkte finden sich in den Regalen regionaler Lebensmittelhändler wie Unimarkt oder Spar und Greisler und werden seit Kurzem auch jede Woche Donnerstag am Marktstand im City Center Amstetten angeboten.

Interessenten können Anfragen und Bestellungen via Mail an shop@noe.lebenshilfe.at schicken.

Up-Cycling
Textilgruppe Aschbach

Die Textilgruppe der Werkstätte Aschbach verarbeitet Stoffreste umliegender Möbelhersteller zu neuen Taschen, Yogakissen und anderen nachhaltigen Produkten. Das spart Ressourcen!

Alten Gegenständen wird ein neues Leben eingehaucht, das ist gut für die Umwelt!

Ein Stück Veränderung bewirken!

Bestellbar hier: shop@noe.lebenshilfe.at

Mehr dazu hier: https://www.noe.lebenshilfe.at/taschenunikate-der-werkstaette-aschbach/

Inklusions-Garten
Andreas Zehetner, Lebenshilfe Niederösterreich

Das Wohnhaus Wiener Neudorf hilft im angrenzenden Inklusionsgarten.
Seit 24. April 2021, gibt es ein Müllsammelteam. Es sind dies Ugur Arslan und Andreas Zehetner. Wir sammeln den Müll alle zwei Wochen. Wir sind im Klosterpark und entlang den Mödling Bach unterwegs. Im Sommer werden wir den Bach säubern.

Bienen-Projekt
Lebenshilfe Wien

In der Tagesstruktur in der Schuhfabrikgasse setzt sich die Lebenshilfe Wien mit Bienenstöcken für den Erhalt von Insekten ein.

Es gilt den Kollaps der Ökosysteme aufzuhalten. Dabei spielen Bienen eine große Rolle. Denn ohne ihre Bestäubungsleistung gäbe es nahezu keine Blumen und kein Obst und Gemüse“, betont Robert Jez. Er ist seit mehr als 20 Jahren fachlicher Begleiter in der Lebenshilfe in Wien-Liesing, glühender Klimaschützer und Fan des Superorganismus Biene.

Mehr dazu hier: https://www.lebenshilfe.wien/category/info-und-termine/aktuell/bio-imkerei/

Nistkästen vom Sunnahof
Der bsundrigen Bio-Bauernhof der Lebenshilfe Vorarlberg

Der „Sunnahof“ ist vor allem wegen seiner Vielfalt von Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen einzigartig. Aber auch Artenvielfalt kommt nicht zu kurz. Im Shop des Sunnahofs können Nistkästen erworben werden.
In den beiden Betrieben wird Inklusion gelebt. Artgerechte und tierfreundliche Haltung ist eine Selbstverständlichkeit. Die innovativen Biohöfe sind beispielhaft für nachhaltige und zukunftsweisende Arbeit mit und von Menschen mit Behinderungen im Einklang mit der Natur.

Mehr dazu hier: Sunnahof – Startseite