Barrierefrei:
Passen Sie die Darstellung an Ihre Bedürfnisse an!
FreizeitInklusion

Martin Rausch ist Künstler im Atelier “Nahtloskunst”

FreizeitInklusion

Martin Rausch ist Künstler im Atelier “Nahtloskunst”

Martin Rausch DZ-1

Martin Rausch

Martin Rausch ist seit 2005 Nahtloskünstler und beschäftigt sich mit Graphik, Malerei und Literatur. Ein Interview.

Martin, was ist dein Lieblingsbild aus deinen eigenen Werken?

Das Franzbild.

„Franz“ Pastellkreide auf Papier 70x56 cm ©NAHTLOSKUNST

Martin Rausch „Franz“
Pastellkreide auf Papier
70×56 cm
©NAHTLOSKUNST

Mit welchen Farben hast du es gefertigt?

Zuerst mit Bleistift vorgezeichnet und dann mit Pastellkreiden ausgemalt.

Warum ist gerade das „Franzbild“ dein Lieblingsbild?

Weil der Franz da so lieb drauf lachen tut! Und weil er so lieb ist und so tolle Rahmen für meine Bilder baut.

Ist er dir bei diesem Bild Porträt gestanden?

Nein. Ich habe geträumt von ihm. Ich habe ihn in meinen Gedanken drin gehabt und ihn dann gezeichnet.

Ist es eigentlich schwer mit Pastellkreiden zu arbeiten?

Nein! – Das ist viel leichter als mit Buntstiften. Die Pastellkreide schmiert nicht – die ist echt super zum Zeichnen!

Wie lange arbeitest du denn schon in der Nahtloskunst?

Schon sehr lange! Ganz am Anfang habe ich genäht und Teppiche geknüpft. Und erst später begann ich zu zeichnen und zu malen. Ich liebe es, wenn es beim Malen schön spritzt, dass ich eine bunte Hose habe! Ich texte auch gerne – und ich liebe es, wenn Bilder von mir verkauft werden!

Bei Ausstellungen und Vernissagen arbeite ich auch mit – helfe beim Bilder aufhängen. Bei Vernissagen bin ich besonders gerne – schau mir meine und andere schöne Bilder an.

Was ist das schönste am Kunst machen für dich?

Das die Bilder aus meiner Seele und aus meinen Gedanken kommen.

Was wäre wenn du plötzlich NIE mehr Zeichnen oder Texten dürftest?

Dann bin ich enttäusch und sehr traurig.

Hast du jeden Tag Lust Kunst zu machen?

Ich liebe die Nahtloskunst und meine Kollegen. Ich kann mir keine andere Arbeit vorstellen.

Danke fürs Interview!

 (Das Interview führte Tamara Böhm)

 

Bildschirmfoto 2016-05-10 um 18.34.53NAHTLOSKUNST KINDBERG ist fixer Bestandteil der Lebenshilfe Mürztal und ermöglicht seit 1991 Menschen mit Beeinträchtigung die Teilnahme am künstlerischen und kulturellen Feld.

Hier finden Sie Nahtloskunst auf Facebook:
www.facebook.com/nahtloskunst

 

Hinterlasse einen Kommentar