Barrierefrei:
Passen Sie die Darstellung an Ihre Bedürfnisse an!
InklusionNews

Österreichischer Inklusionspreis: Die Ehren-PreisträgerInnen 2016

Von 30. November 2016 Keine Kommentare
InklusionNews

Österreichischer Inklusionspreis: Die Ehren-PreisträgerInnen 2016

Von 30. November 2016 Keine Kommentare

Neben den sechs PreisträgerInnen hat die Fach-Jury aus den 87 Einreichungen weitere Projekte für die Ehrenliste ausgewählt, die ebenso Beachtung finden sollen, weil ihre Herangehensweise an die Inklusion von Menschen mit Behinderungen nachahmenswert ist!

dr0a1178Mit dem Inklusionspreis wollen wir zeigen,
dass Inklusion in Österreich bereits gelebt wird! Wir holen gute Beispiele vor den Vorhang, wie Vielfalt, Chancengleichheit und Teilhabe für Menschen mit Behinderungen funktionieren kann!

Hier für euch die Ehren-Projekte 2016:

Eye to ear
Eye to Ear. GesBR
Ist eine Methode, mit der man Kunstwerke über Hören und Tasten erleben kann. Es ist eine interaktive App für das iPad. Der visuelle Eindruck eines Kunstwerkes wird ins Auditive übersetzt. So werden Stimmungen, Proportionen und Bildbeschreibungen in einem Tool vermittelt. Dazu Sounds, eingesprochene Texte und jede Menge Interaktion. Durch das Bewegen der Hand auf dem Display kann die Userin/der User das Kunstwerk auditiv erleben. Beschreibungen geben nötige Ergänzungen. Das App ist unter den Gesichtspunkten der Accessibility entwickelt worden.

eye-to-ear

Pilgrim on Tour
Verein Pilgrim
Pilgrim On Tour ermöglicht sowohl Selbstbestimmung als auch Inklusion. Er gestaltet Freizeit- und Urlaubsbegleitungen und bietet, wie es die Betroffenen brauchen, unabhängig vom täglichen Betreuungsumfeld Unterstützung an. Pilgrim on Tour bieten ein monatliches Freizeitprogramm in Gruppen (Disco, Heuriger, Kino, Konzerte,…) an, bei dem POT alles organisieren (Eintrittskarten, Abholung, Betreuungspersonen). Das heißt, Menschen mit Beeinträchtigungen können nach ihren Bedürfnissen Freizeit gemeinsam mit anderen so verbringen, wie sie es möchten.

pilgrim-on-tour

RelayService
ServiceCenter ÖGS.barrierefrei
Das RelayService wurde im Mai 2012 als Projekt des ServiceCenter ÖGS.barrierefrei gegründet. Für gehörlose Menschen ist Telefonieren keine Selbstverständlichkeit – oftmals werden Bekannte, Freunde oder Verwandte darum gebeten, Telefonate für sie zu tätigen oder es müssen selbst für kurze Nachfragen GebärdensprachdolmetscherInnen bestellt werden. Das RelayService bietet gehörlosen und schwerhörigen Menschen die Möglichkeit, Telefonate selbstständig und selbstbestimmt zu führen.

relay-service

Lernschachtel
Lernwerkstatt Donaustadt
Seit dem Schuljahr 2014/2015 erstellen Studierende der Universität Wien Lernschachteln für die SchülerInnen. Eingebettet in ein Seminar am Institut für Bildungswissenschaften und dem Zentrum für Lehrer/innenbildung „Inklusive Schulentwicklung“ und „Lehren und Lernen“  lernen Lehramtsstudierende dieses inklusive Unterrichtssetting kennen. Im Kontext der Lernwerkstattarbeit an der Schule finden so genannte Schachtelstunden in der fünften und sechsten Schulstufe statt. Zwei Stunden pro Woche im Stundenplan wird das Lernen in die Hand der Schülerinnen und Schüler gelegt. Aus dem Reichtum und der Vielfalt von Materialien in den Teams wurden Themen-Schachteln erstellt, die so konzipiert sind, dass die Kinder selbstständig arbeiten und ihre Ergebnisse kontrollieren können.

lernwerkstatt-donaustadt

Arbeitsgruppen in Betrieben
alpha nova Betriebsges.m.b.H.
In den Arbeitsgruppen in Betrieben werden Menschen mit Behinderung in den Kooperationsfirmen begleitet, die gerne produktiv arbeiten, aber aufgrund ihrer geminderten Leistungsfähigkeit (noch) kein Dienstverhältnis aufnehmen können. Den örtlichen Rahmen bilden Wirtschaftsbetriebe bzw. Dienstleistungseinrichtungen und nicht gesonderte Tageswerkstätten.

alpha-nova

Partner auf Augenhöhe
Dentsu Austria
Die Werbeagentur hat sich zum Ziel gesetzt, soziale Verantwortung im Bereich Integration/Inklusion als Unternehmen zu leben und Engagement für die Gleichstellung und Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigungen bei unserem Mitarbeiterteam zu fördern.  Die Partnerschaft mit der Lebenshilfe besteht mittlerweile seit dem Jahr 2011 und umfasst viele Projekte in den Bereichen Arbeitsintegration, der Gestaltung gemeinsamer Freizeit-Aktionen und Pro-Bono-Werbekampagnen.

dentsu-austria

Die inklusive Band All Stars inclusive
Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Die Band All Stars inclusive ist eine inklusive Band der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw), welche Menschen mit und ohne Behinderung, darunter Studierende verschiedener musikpädagogischer Studienzweige, die Möglichkeit gibt, musikalische und soziale Erfahrung mit Inklusion im musikpädagogischen Kontext zu sammeln.

all-stars-inclusive

Nightingale Inklusive
Büro für Inklusive Bildung (BIB) an der Pädagogischen Hochschule Wien &
Sonderbetreuung der Wiener Kinderfreunde

Mentoringprojekt , in dem SchülerInnen mit besonderen Bedürfnissen (aus verschiedenen Schulen in Wien) von Studierenden der Pädagogischen Hochschule Wien in der Freizeit begleitet werden. Studierenden treffen sich jede Woche für 2-3 Stunden mit den SchülerInneninnen und verbringen mit ihnen Zeit, planen gemeinsam verschiedene Aktivitäten (Ausflüge in Museen, Bibliotheken, Prater, Tiergarten, Spielotheken, Kindertheater, Spaziergänge usw.)

nightingale-inclusive

Inklusive Volkshochschule
Volksschule Götzis
Im Rahmen des allgemeinen öffentlichen Programms der Volkshochschule Götzis wurde ein  Angebote geschaffen, in denen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam lernen, die „Inklusive Volkshochschule“. Verschieden Kurse ermöglichen Selbstbestimmung und Teilhabe für Menschen mit intellektueller oder mehrfacher Beeinträchtigung.

volkshochschule-goetzis

Smart Table
HTL Freistadt
SmarTable ist ein automatisch höhenverstellbarer Tisch, welcher es Rollstuhlfahrern ermöglich direkt an einem Tisch zu sitzen. D.h. der Rollstuhl kann unter den Tisch rollen. Daher ist man voll ins Geschehen (essen, basteln, …) integriert. Man ist kein Außenseiter mehr!  Ins Leben gerufen wurde das Projekt von 18 Schülern der 4. Klasse der HTL in Freistadt.

smart-table

Smart Banking
Bank Austria
Das Angebot ermöglicht Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen nachhaltige Chancengleichheit mittels barrierefreier Kommunikation und Informationsvermittlung in Bankgeschäften. Jeder Mensch hat unterschiedliche Bedürfnisse, wie er sein Girokonto am liebsten nutzen möchte. Mit dem Projekt SmartBanking in Gebärdensprache bietet die Bank Austria Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen die Möglichkeit kompetente Finanzberatung per VideoTelefonie in Anspruch zu nehmen.

smart-banking

Gestaltung von pädagogischem Material für Menschen mit Lernschwierigkeiten zum Thema „Sexualität, Aufklärung und Prävention sexualisierter Gewalt“
Verein Hazissa Prävention sexualisierter Gewalt
Aufklärungsbuch: Bilder-Lese-Buch über Körper, Sexualität und Partnerschaft. Das Aufklärungsbuch für Frauen und Männer mit Lernschwierigkeiten wurde im Standard Leichter Lesen A2 erarbeitet und hergestellt.

 verein-hazissa

Holidays on Wheels
Accessible Holidays, ahoch2 gmbh
Plattform, die Unterkünfte mit Aktiv-Angeboten wie Sportangeboten, Freizeitaktivitäten, Wellness, Sightseeing, Kunst & Kultur, Veranstaltungen und Gastronomie oder Service-Infos (Öffentliche barrierefreie WCs, Raststationen, Öffentlicher Verkehr) koppelt und die Information für die ganze Urlaubsregion – auf Barrierefreiheit überprüft – auf Knopfdruck abrufbar bereitstellt. Das Ziel ist es, Barrierefreiheit sichtbar zu machen und die Suche nach dem perfekten, unvergesslichen Aktivurlaub zu erleichtern. Der betroffene kann seinen perfekten individuellen Urlaub zusammenstellen und muss nicht mehr zig Plattformen aufsuchen oder nachfragen.

holidays-on-wheels

sicht:wechsel
Verein Integrative Kulturarbeit
Mit den Festivals steht sicht:wechsel alle paar Jahre im Blickpunkt der Öffentlichkeit und im Austausch mit internationalen KünstlerInnen. Das Ziel: Die Professionalisierung der Arbeit von und mit KünstlerInnen mit Beeinträchtigung. Durch Workshop- und Fortbildungsangebote im Rahmen der sicht:wechsel Akademie sollen die künstlerische Weiterqualifizierung heimischer KünstlerInnen mit Beeinträchtigung gefördert und dabei neue künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten entdeckt und neue Kontakte geknüpft werden.

sicht-wechsel

Hinterlasse einen Kommentar