Barrierefrei:
Passen Sie die Darstellung an Ihre Bedürfnisse an!
FreizeitInklusion

Pensionist hilft ehrenamtlich: Ein Mann zum Anlehnen!

Von 30. November 2016 Keine Kommentare
FreizeitInklusion

Pensionist hilft ehrenamtlich: Ein Mann zum Anlehnen!

Von 30. November 2016 Keine Kommentare

Heinz-Günter Piede hilft seit seiner Pensionierung 2013 jeden Mittwochvormittag als ehrenamtliche in der Lebenshilfe in Mieders.

lh-tirol_piede

Freiwillige Helfer in der Pension: In der Lebesshilfe freuen sich Menschen, wenn Herr Piede Zeit für sie hat.

„Man sieht, dass es den Leuten gefällt und spürt dass man hier eine Hilfe ist“, erklärt der Pensionist. „Vor allem wenn die Leute einem vertrauen und man weiß, was sie benötigen.“

Ein junger Mann hat ein besondere Beziehung zu ihm aufgebaut: Daniel Krall, gehörlos und blind reagierte extrem verunsichert als er erstmals in die Lebenshilfe Mieders kam. „Vor seiner Ankunft wurde Daniel als aggressiv beschrieben. Doch der Chef hat uns ermutigt und gemeint: Den geben wir nicht gleich auf!“ Diese Einstellung beeindruckt Herrn Piede und motiviert ihn, in der Lebenshilfe zu arbeiten.

Heute hat Daniel Krall zu ihm Vertrauen gefasst. Er spürt, wenn Menschgen gern bei ihm sind und genießt die körperliche Nähe. Daniel Krall weiß, dass der Pensionist stets eine Jausendose dabei hat. Schon bei der Begrüßung untersucht er seinen Rucksack, tastet nach der Dose und freut sich, wenn die Jause geöffnet wird.

lh-tirol_daniel-krall

Daniel Krall (li) hat ein feines Gespür für Menschen. Er mag es wenn der Pensionist mittwochs in die Lebenshilfe kommt.

Die Gelassenheit des Alters

Auch andere Klienten schätzten den Besuch des 66-Jährige, weil er sich für jeden Zeit nimmt. Er hört Ihnen zu, wenn sie erzählen, nimm t Anteil und unterstützt sie bei Gedächtnisübungen. Seine Ruhe vermittelt ihnen Geborgenheit und Sicherheit.

„Wenn jemand gern rechnet, schreibt oder werkt dann merkt man, wie er sich verbessert“, bemerkt der Senior. Wenn Menschen ihre verborgenen Talente entwickeln und stolz darauf sind, weiß er, dass sein Einsatz nicht umsonst ist. „Es gibt nichts Schöneres!“

Günther ist ein Geschenk

„Günther hat eine sehr gute Beziehung zu unseren Klienten und bringt eine wichtige Qualität ins Team. Seine Freude und seine Geduld sind Geschenk für unser ganzes Team für das wir sehr dankbar sind“, erklärt Werner Mayer von der Lebenshilfe Mieders.

©FotoCredit Lebenshilfe Mieders

Auch Lust bekommen? Schau vorbei auf: www.freiwillig-aktiv.at

Hinterlasse einen Kommentar