Download – Pressematerial

Pressemitteilungen, Infoblätter, Medienberichte

Zurück zu allen Downloads

Lebenshilfe: Erwachsenenschutzgesetz muss bleiben

Von allen Parteien verabschiedet, für Gleichstellung essentiell

Das Erwachsenenschutzgesetz 2016 wurde in einem breiten Beteiligungsprozess erarbeitet und mit den Stimmen aller im Parlament vertretenen Parteien – also auch der derzeitigen Regierungsparteien – verabschiedet. Für die Gleichstellung von Menschen mit intellektuellen Behinderungen ist dieses Gesetz essentiell. Die Lebenshilfe ist besorgt über die drohende Verschiebung.

19.02.2018

Pressemitteilung "Lebenshilfe: Erwachsenenschutzgesetz muss bleiben"

Lebenshilfe bewertet Regierungsprogramm zwischen ambitioniert und problematisch

Gleichberechtigte Teilhabe und Selbstbestimmung sind positiv zu bewerten, im Bereich Bildung gravierende Mängel

Den Grundsätzen „gleichberechtigte Teilhabe“ und „Selbstbestimmung im Vordergrund“ stimmt die Lebenshilfe zu, sieht im Bereich Bildung allerdings gravierende Mängel. Die Ansätze zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen können positive Impulse geben.

18.12.2017

Pressemitteilung "Lebenshilfe bewertet Regierungsprogramm"
FM4 "Interview mit Generalsekretär der Lebenshilfe"
Der Standard "Kritik an Regierungsplänen zur Sonderpädagogik"

Selbstvertreter der Lebenshilfe übernimmt Instagram-Account von vice

“Hört uns endlich zu!” lautet die diesjährige Forderung von Menschen mit Behinderungen in Europa. VICE nimmt sie beim Wort

“Hear Our Voices! Strong, Loud and Clear”, ist die Hauptforderung der SelbstvertreterInnen mit intellektuellen Behinderungen aus ganz Europa. VICE nimmt sie beim Wort und stellt ihnen den Instagram-Account als Sprachrohr zur Verfügung, auf dem sie live aus Brüssel berichten und so die Community mit in ihren Alltag nehmen: So kann jeder an der Interessenvertretungs-Arbeit auf europäischer Ebene teilhaben. Das Instagram-Takeover ist Teil der inklusiven Berichterstattung von VICE. Für mehr Chancengleichheit und Selbstbestimmung in Österreich.

Pressemitteilung "Instagram-Takeover"

Regierungsverhandlungen: Lebenshilfe fordert Recht auf inklusive Bildung

Beibehaltung der Sonderschule ist kein Schritt in die richtige Richtung

Die Beibehaltung der Sonderschule in der derzeitigen Form ohne einen Prozess der Transformation in Richtung inklusive Schule und Teil des Regelschulsystems ist keine Inklusionsbotschaft, sondern missachtet die UN-Behindertenrechtskonvention und damit die Menschenrechte in unserem Land.

Pressemitteilung "Regierungsverhandlungen: Inklusive Bildung!"

Österreichischer Inklusionspreis 2017

So kann uns Inklusion gelingen!

Die Lebenshilfe zeichnet in Kooperation mit den Österreichischen Lotterien Menschen und ihre Projekte aus, die Inklusion von Menschen mit Behinderungen fördern.
Denn es gibt genügend gute Umsetzungsbeispiele für Inklusion in Österreich! Die Preisträger-Projekte zeigen, wie es gemacht werden kann, sie sollen andere zum Handeln anregen. Sie zeigen, wie wir unser Land besser machen können. ZUSAMMEN!
Die PreisträgerInnen wurden im Rahmen der Preisverleihung am 16. November 2017 in Kooperation mit den Österreichischen Lotterien im Studio 44 ausgezeichnet.

Pressemitteilung "PreisträgerInnen und Nachbericht"
PreisträgerInnen - Ehrenliste - Jury
Zitate der PreisträgerInnen
Infoblatt Inklusionspreis 2017
Forderungen der Lebenshilfe
Fotos von den PreisträgerInnen
AVISO Preisverleihungsgala

Nationalratsbeschluss Inklusionspaket

Die Lebenshilfe hat eine Gesetzesinitiative unterstützt, mit der die Inklusion von Menschen mit Behinderungen vorangetrieben wird.
Das Inklusionspaket wurde am 12.10. beschlossen!

Lebenshilfe unterstützt Inklusionspaket
Lebenshilfe begrüßt Inklusionspaket

Nationalratswahl ´17: Inklusions-Analyse der Wahlprogramme

Lebenshilfe untersucht Wahlprogramme nach Teilhabe an der Gesellschaft und präsentiert Ergebnisse für Medien im Rahmen der 50-Jahr-Feier

“Als Interessenvertretung für Menschen mit intellektuellen Behinderungen analysieren wir, ob die wahlwerbenden Parteien der kommenden Nationalratswahl die Forderung nach Inklusion in den Wahlprogrammen festgehalten haben”, so Regina Senarclens de Grancy, zuständig für Inklusionspolitik und Innovation bei der Lebenshilfe Österreich.

Die Ergebnisse der Inklusions-Analyse der Wahlprogramme werden den MedienvertreterInnen am 28. September im Rahmen der 50-Jahr-Feier der Lebenshilfe im MuseumsQuartier Wien vorgestellt.

Pressemitteilung
Ergebnisse
FM4 - Reality Check
Der Standard - Mehrere Parteien für Ausbau der Persönlichen Assistenz
W24 TV - Wie stehen Parteien zu Selbstvertretern?

Pressekonferenz 20.9.: Bildungspolitik 2017-2022

Forderungen an Behindertenpolitik und Analyse der Wahlprogramme

Wir unterstützen die Forderungen von Behindertenrat und Behindertenanwalt und analysieren die Wahlprogramme hinsichtlich Inklusion.

Pressemitteilung der Lebenshilfe
Forderungen 2017 des Österreichischen Behindertenrats
Presseunterlage

Press Kit “Gegen Barrieren in Kopf und Alltag”

50 Jahre Lebenshilfe – 50 Jahre gegen Barrieren.
Prominente ÖsterreicherInnen unterstützen uns dabei.

Press Kit "Gegen Barrieren in Kopf und Alltag"