Barrierefrei:
Passen Sie die Darstellung an Ihre Bedürfnisse an!
InklusionUnterstützung

Eine gute Zeit: Wertvolle Erfahrung Zivildienst

Von 26. März 2018 Keine Kommentare
InklusionUnterstützung

Eine gute Zeit: Wertvolle Erfahrung Zivildienst

Von 26. März 2018 Keine Kommentare

Als Mario Markovic zum Zivildienst antrat, waren Menschen mit Behinderungen für ihn „eine ganz neue Welt“.

Innsbruck / Hall: Schon nach einer Woche in der Lebenshilfe Pradl schätzt der Haller die offene direkte Art der Leute und die Hilfsbereitschaft aller im Haus. „Hier sieht man, wie viel in den Leuten steckt und was ein kreatives Team machen kann, um das Potential in jedem zu entfalten!“ Für den gelernten Verkäufer sind das „Arbeitserfahrungen, die ich auch jetzt im Umgang mit Kunden nicht missen möchte!“

„Marco war immer gut gelaunt und hat wirklich Verantwortung übernommen “, lobt ihn seine Vorgesetzte Karin Hupfauf. Weil er im Dienst „eigenständig und verlässlich wie ein Mitarbeiter“ ist, stellt sie ihn später für zehn Monate in der Lebenshilfe an, bevor der junge Mann weiterzieht. Heute blickt der 21-Jährige gern auf die Zeit zurück „die viel zu schnell vergangen ist“. Gelegentlich besucht er seine Ex-Kollegen in Pradl und freut sich, dass sein Freund Ricardo sich ebenfalls entschieden hat, den Zivildienst hier zu leisten.

Der junge Mann mit Fahrpraxis kümmerte sich vor allem um die Mobilität. „Die Leute morgens zur Arbeit bringen, Einkäufe erledigen aber auch viele Spaziergänge und kleine Ausflüge gehörten dazu“, erklärt der 21-Jährige. Selbst wenn ein anderer Zivi krank wurde, organsierte Marco eigenständig Ersatz, damit 67 Personen pünktlich zur Arbeit kommen, schwärmt die Chefin noch heute.

WS Pradl Zivis, vl. Mario Markovic, Ricardo ReichWS Pradl Zivis, vl. Mario Markovic, Ricardo Reich -Gestempelt

Im Dienst für Land und Leute

100 Zivildiener unterstützen jährlich mit ihrem Dienst allein die Lebenshilfe in Tirol.
„Zivildiener entlasten unsere Arbeit am Land mit Fahrdiensten und bereichern den Alltag von Menschen mit Behinderungen“, erklärt Geschäftsführer Georg Willeit, der selber als Zivildiener begonnen hat.

Zivildienst bringt

  • Begegnung mit Menschen
  • Helfen können
  • Zivildienst nahe am Wohnort
  • Fahrsicherheitstraining inclusive
  • Berufliche Perspektive

 

Hinterlasse einen Kommentar